Purim - das Losfest

"Mischenichnas Adar"

gesungen von den
Schülern/innen der JGS



Rezept:


Haman-Taschen


An Purim wird die Rettung der Juden Persiens vor Haman gefeiert. Die Geschichte steht in der Megilat Esther, der Rolle Esther, die am Purim laut vorgelesen wird. Immer wenn der Name des Bösewichtes Haman fällt, wird mit Rasseln Lärm gemacht. Purim ist ein fröhliches Fest, das auf den 14. des jüdischen Monats Adar fällt. Es ist der Brauch sich zu verkleiden und es werden Spenden an arme Menschen verteilt, sowie Körbe mit Speisen und Getränken, den Mischloach Manot, an Freunde überreicht. Eine Festmahlzeit wird gegessen, bei der viel Wein getrunken wird und auch Hamantaschen verzehrt werden.













weiterführende Infos:

Orthodoxe Rabbinerkonferenz Deutschland